Donnerstag, 12. März 2015Pressemitteilung

Rechte Gewalt in Mecklenburg-Vorpommern – LOBBI veröffentlicht Zahlen für 2014

Der Beratungsverein für Betroffene rechter Gewalt in Mecklenburg-Vorpommern, LOBBI, registrierte im vergangenen Jahr 81 Angriffe, von denen mindestens 119 Menschen unmittelbar betroffen waren. Damit bewegen sich die Zahlen wieder auf dem Niveau des Vorjahres. Erneut zugenommen hat der Anteil rassistisch motivierter Attacken. Veränderungen gab es auch bei den Deliktarten und den Schwerpunktregionen.

weiterlesen...

Dienstag, 17. Februar 2015Pressemitteilung

Rechter Schläger in Schwerin zu Haftstrafe verurteilt

Vor dem Schweriner Amtsgericht endete heute der Prozess gegen den 28-jährigen Martin F. wegen gefährlicher Körperverletzung, Volksverhetzung und Beleidigung. Er wurde zu einer Gesamtstrafe von einem Jahr und 6 Monaten verurteilt. Zusammen mit einem weiteren Rechten hatte F. am 12. September 2014 in Schwerin einen jungen Mann aus Somalia angegriffen und so erheblich verletzt, dass dieser längere Zeit stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. Zuvor hatte er ihn und zwei weitere Personen in einer Strassenbahn eindeutig rassistisch beleidigt.

weiterlesen...

Freitag, 06. Februar 2015Pressemitteilung

Nachträgliche Rechtfertigung von Abschiebung setzt Vertrauen in juristische Aufarbeitung von Gewalttaten aufs Spiel

Die Abschiebung eines aus Ghana stammenden Flüchtlings, der im Dezember vergangenen Jahres einen rassistischen Überfall in Schwerin zur Anzeige gebracht hatte, hat in den vergangenen Wochen große Wellen geschlagen. Die in die Kritik geratenen Behörden versuchen nun allem Anschein nach, die Maßnahme durch Vorwürfe gegen den Betroffenen nachträglich zu rechtfertigen.

weiterlesen...

Dienstag, 27. Januar 2015Pressemitteilung

Opferberatungsstellen halten ihre Kritik an Ermittlungsbehörden aufrecht

Im Fall Khaled Bahray halten Opferberatungsstellen ihre Kritik an den Ermittlungsbehörden aufrecht und mahnen grundlegende Änderungen an.
Die Ereignisse der letzten Wochen zeigen, wie weit Behörden und einzelne Beamte von Lehren aus dem NSU-Debakel entfernt sind - Opferberatungsstellen fordern Umsetzung der Empfehlung des NSU-Untersuchungsausschusses.

weiterlesen...